Connect with us

Wonach suchst Du?

Widgets

Ein detaillierter Blick auf das Rennen, um Ihr Telefon in nur wenigen Minuten aufzuladen

© SHUTTERSTOCK

Verzeihen Sie, wenn dies Ihre Angst auslöst: Erinnern Sie sich noch daran, wie wir früher unsere Handys über Nacht aufladen mussten, damit sie am nächsten Tag einsatzbereit waren?

Es dauerte Stunden, um Geräte von 0 auf 100 % aufzuladen, und wir suchten verzweifelt nach Ladegeräten, wenn der Akkustand unter einen bestimmten Schwellenwert sank.

Das hat sich in den letzten Jahren geändert. In dieser Zeit haben wir die Entwicklung von Ladetechnologien erlebt, mit denen sich Telefone in weniger als einer halben Stunde vollständig aufladen lassen. Puh.

Außerdem gibt es ein Wettrüsten mit Unternehmen, die versuchen, Telefone mit Hunderten von Watt in Minutenschnelle aufzuladen und sich den Titel der schnellsten Ladetechnologie auf dem Markt zu sichern.

Aber all das hat zu einem komplexen System von Ladegeräten, Kabeln und Systemverriegelungen geführt. Ich habe mit vielen Unternehmen, Experten und Akteuren des Ökosystems gesprochen, um zu verstehen, wohin sich das Schnellladen entwickelt. Es ist eine wilde Fahrt, also schnallen Sie sich an.

In diesem Teil werde ich einige Grundlagen des Aufladens erläutern, und es wird technisch werden. Wenn Ihnen das langweilig vorkommt, können Sie gerne weiterblättern. Während Sie Ihr Handy benutzen, fließen Elektronen in einem Stromkreis von der Kathode (Minuspol) des Akkus zur Anode (Pluspol) durch ein Medium namens Elektrolyt. Wenn dieser Vorgang abgeschlossen ist, ist Ihr Akku auf 0 %, und Sie müssen diese Elektronen zurück zur Kathode bringen, um Ihr Gerät weiter benutzen zu können. Das ist der Ladevorgang.

Schauen Sie sich das Video des Technik-YouTubers Mrwhosetheboss an, um mehr zu erfahren. Dieser Prozess kann jedoch viel Zeit in Anspruch nehmen, und deshalb brauchen wir Schnellladetechnologien, um den Vorgang zu beschleunigen.

Im ersten Teil eines Schnellladevorgangs, bei dem man schnell von 0 % auf 50 % oder von 0 % auf 80 % kommen will, hält der Ladebaustein einen konstanten Stromfluss mit einer festen Stromstärke aufrecht und erhöht langsam die Spannung (die man sich als den Druck vorstellen kann, mit dem der Strom fließt). Sobald die Ladung einen bestimmten Schwellenwert erreicht hat, hält das Ladegerät die Spannung konstant und senkt langsam die Stromstärke, bis der Akku vollständig geladen ist.

Denken Sie daran, dass Handy-Akkus mit einer Spannung von weniger als 5 Volt arbeiten (in der Regel im Bereich von 3,3 bis 4,4 Volt). Technisch gesehen brauchen Sie also nicht mehr als 5 Volt, um den Akku Ihres Geräts zu laden.

Brand Saunders, Präsident der USB Promoter Group, die die Spezifikationen für den Standard festlegt, sagte, dass die Schnellladestandards entwickelt wurden, um ein schnelleres Aufladen von Handys zu ermöglichen, indem sie einen größeren Stromfluss für eine kurze Zeitspanne zulassen.

Er wies darauf hin, dass Chemiker dieses Problem gelöst haben, indem sie Handy-Akkus so entwickelt haben, dass sie mehr Strom aufnehmen können. George Paparrizo, Senior Director of Product bei Qualcomm, sagte, dass die meisten Hersteller Abwärtsregler verwenden, eine Art von Komponenten, die hohe Spannungen in niedrige Spannungen umwandeln, um dies sicher zu erreichen.

Um jedoch das Laden mit 45 W und mehr zu ermöglichen, mussten die Unternehmen das Design von Leiterplatten, Steckern, Widerständen und sogar Batterien in ihren Geräten überdenken. Viele Hersteller sind auf ein zweizelliges Design umgestiegen, um mehr Spannung und schnellere Ladegeschwindigkeiten zu ermöglichen.

Für Dich Empfohlen

Tech

Planen Sie eine Kneipentour? Machen Sie einen Roadtrip? Besuchen Sie eine neue Stadt? Sie brauchen eine Karte. Und jetzt können Sie Ihre eigene erstellen....

Security

Wenn Sie die Aktualisierungen von Apple für iOS 16, iPadOS 16 und macOS Ventura verfolgt haben, wissen Sie bereits, dass das Unternehmen seine Sicherheit...

Crypto

Es ist wieder passiert. Betrüger haben im Bored Ape Yacht Club (BAYC) Universum zugeschlagen und einige Token gestohlen. Aber keine Sorge, Sie können nicht...

Apps

Maxime Ingrao, Sicherheitsforscher beim Cybersicherheitsunternehmen Evina, hat eine neue Malware-Familie entdeckt, die Android-Apps auf Google Play infizieren kann. Sie trägt den Namen Autolycos –...