Connect with us

Wonach suchst Du?

Widgets

Die Nintendo Switch OLED ist schön, aber ich will trotzdem eine Switch Pro für Zelda

© SHUTTERSTOCK

Heute hat Nintendo die Nintendo Switch erneut angekündigt. Das heißt, das, was offiziell und sehr kreativ als Nintendo Switch (OLED-Modell) bezeichnet wird, mit Klammern und allem drum und dran.

Das ist ziemlich cool! Sie hat einen größeren und besseren Bildschirm, ist Ethernet-kompatibel und hat verbesserte Lautsprecher. Sie verfügt über einen breiteren, verstellbaren Ständer und verdoppelt den internen Speicher auf 64 GB. Es gibt es sogar in einer Panda-Farbe. Das sind alles willkommene Verbesserungen, und zumindest mein Kollege Callum ist ziemlich begeistert davon.

Und ich wäre es auch… wenn ich nicht immer noch eine echte Switch Pro haben möchte. Zum Glück gibt es noch Hoffnung.

Gerüchte über eine 4K-Switch kursieren schon seit Ewigkeiten, und zwar nicht nur von Leuten, die sagen, mein Onkel arbeitet bei Nintendo“. Zuverlässige Quellen haben so detailliert auf eine 4K-Switch hingewiesen, dass die einzige vernünftige Erklärung – abgesehen von „Nintendo trollt die Leaker“ – die ist, dass Nintendo auf den richtigen Zeitpunkt wartet, um sie zu veröffentlichen.

Es war nur noch nicht der richtige Zeitpunkt. Aber wisst ihr, was der richtige Zeitpunkt ist? Die Zelda-Zeit. Es scheint immer wahrscheinlicher, dass Nintendo die neue Switch einfach zeitgleich mit der Fortsetzung von The Legend of Zelda: Breath of the Wild, besser bekannt als Breath of the Wild 2, veröffentlichen wird.

Es ist möglich, wenn auch nicht wahrscheinlich, dass Nintendo einen anderen Zeitplan für eine leistungsfähigere Switch hatte, bevor diese ganze globale Pandemie-Sache passiert ist. Aber so wie es aussieht, würde es einfach überhaupt keinen Sinn machen, eine Switch Pro ohne ein entsprechendes Flaggschiff zu veröffentlichen.

Schließlich verkauft sich die Nintendo Switch in ihrer guten alten 1080p-Form immer noch wie warme Semmeln. Wie Bloomberg berichtet, ist die Switch sogar auf dem besten Weg, die schnellste Konsole zu werden, die jemals 100 Millionen Einheiten verkauft hat.

Die Switch und Switch Lite hatten selbst genug Schwung, um ihre aktuellen Zahlen zu erreichen. Und trotz der Tatsache, dass Nintendo seit Smash Bros. Ultimate aus dem Jahr 2018 wohl keinen Haupttitel eines seiner Flaggschiffe mehr veröffentlicht hat, zeigen die Switch-Verkäufe keine Anzeichen einer Verlangsamung.

Die Markteinführung der Switch OLED, die mit dem im Oktober erscheinenden Metroid Dread zusammenfällt, wird wahrscheinlich gerade genug Schwung geben, um diesen Schwung bis ins Jahr 2022 aufrechtzuerhalten. Das ist es, was Nintendo immer macht: Sie veröffentlichen immer wieder neue Versionen ihrer Konsolen, um die Verkaufszahlen anzukurbeln. Muss ich Sie daran erinnern, wie viele Versionen des 3DS es gab?

Aber so sehr ich mich auch auf ein neues Metroid freue, es ist immer noch eher eine Nischenserie als Mario und Zelda. Dass Nintendo sich die großen Geschütze für Breath of the Wild 2 aufsparen will, scheint mir einleuchtend.

Ich gehöre nicht zu den Spielern, die sich großartig um die Grafikleistung kümmern. Ich bin schließlich ein Nintendo-Fan, und das Unternehmen hat das Polygon-Rennen nach dem GameCube aufgegeben. Aber ich hätte nichts dagegen, Breath of the Wild 2 mit einer etwas besseren Grafik zu spielen, und ich bin bereit, ein paar silberne Rupien darauf zu wetten, dass Nintendo auf andere Zelda-Fans setzt, denen es genauso geht.

Für Dich Empfohlen

Tech

Planen Sie eine Kneipentour? Machen Sie einen Roadtrip? Besuchen Sie eine neue Stadt? Sie brauchen eine Karte. Und jetzt können Sie Ihre eigene erstellen....

Security

Wenn Sie die Aktualisierungen von Apple für iOS 16, iPadOS 16 und macOS Ventura verfolgt haben, wissen Sie bereits, dass das Unternehmen seine Sicherheit...

Crypto

Es ist wieder passiert. Betrüger haben im Bored Ape Yacht Club (BAYC) Universum zugeschlagen und einige Token gestohlen. Aber keine Sorge, Sie können nicht...

Apps

Maxime Ingrao, Sicherheitsforscher beim Cybersicherheitsunternehmen Evina, hat eine neue Malware-Familie entdeckt, die Android-Apps auf Google Play infizieren kann. Sie trägt den Namen Autolycos –...

Advertisement