Connect with us

Wonach suchst Du?

Tech

Schluss mit ständigen Cookie-Warnungen? Großbritannien plant Überarbeitung der Datengesetze

© SHUTTERSTOCK

Wussten Sie schon, dass Neural in diesem Herbst die Bühne betritt? Zusammen mit einer Reihe von Experten werden wir auf der TNW Conference 2021 die Zukunft der KI erkunden. Sichern Sie sich jetzt Ihr Online-Ticket!

Der Brexit mag zu Lebensmittelengpässen, Exportschwierigkeiten und wirtschaftlichem Schaden führen, aber das Vereinigte Königreich könnte einen großen Vorteil aus dem Austritt aus der EU ziehen: ein Ende der ständigen Cookie-Warnungen.

Das Land hat Pläne zur Überarbeitung seiner Datenschutzbestimmungen vorgestellt, wobei eine Angleichung an die Allgemeine Datenschutzverordnung der EU (GDPR) beibehalten werden soll.

Der Minister für Digitales, Oliver Dowden, erklärte gegenüber The Telegraph, dass die Änderungen die „endlosen“ Cookie-Pop-ups abschaffen würden, die Websites zur Einhaltung der EU-Gesetze verwenden.

Die EU sagt, dass die Banner zum Schutz der Privatsphäre beitragen, aber die Benachrichtigungen sind ziemlich sinnlos, wenn sie fast niemand liest.

Die Reformen werden von einem neuen Leiter der neuseeländischen Datenschutzbehörde beaufsichtigt. Die Regierung hat den neuseeländischen Datenschutzbeauftragten John Edwards als ihren Wunschkandidaten für diese Aufgabe benannt.

In einer Pressemitteilung sagte Dowden, er sei „entschlossen“, eine Datenpolitik zu entwickeln, die „eine Brexit-Dividende“ für die Menschen und Unternehmen im Vereinigten Königreich bringen werde.

Sein Plan, lästige Cookie-Warnungen zu verbannen, ist sicherlich attraktiv, aber die neuen Regeln müssen von der EU akzeptiert werden. Andernfalls könnte der Datentransfer zwischen der EU und dem Vereinigten Königreich ins Chaos stürzen.

Brüssel hat kürzlich entschieden, dass die britischen Datenschutzvorschriften „angemessen“ sind. Es fügte jedoch hinzu, dass die Entscheidung „sofort“ widerrufen werden könnte, wenn die britischen Standards nachlassen.

Für Dich Empfohlen

Tech

Planen Sie eine Kneipentour? Machen Sie einen Roadtrip? Besuchen Sie eine neue Stadt? Sie brauchen eine Karte. Und jetzt können Sie Ihre eigene erstellen....

Tech

Diese Brüskierung scheint im Widerspruch zu den jüngsten Aktionen von Berners-Lee zu stehen. Der 67-Jährige setzt sich jetzt dafür ein, sein „dysfunktionales“ Geistesprodukt aus...

Tech

Es besteht kein Zweifel, dass die Pandemie die Verbraucher dazu gebracht hat, ihre Einkaufsgewohnheiten zu überdenken, denn mehr als die Hälfte der Verbraucher zieht...

Tech

Am 1. März richtete der stellvertretende Ministerpräsident der Ukraine, Mykhailo Fedorov, einen Appell an acht kommerzielle Satellitenbetreiber. Fedorov forderte die Unternehmen auf, den ukrainischen...