Connect with us

Wonach suchst Du?

Tech

Dein Spotify Wrapped 2021 ist peinlich und du kannst nichts dagegen tun

© SHUTTERSTOCK

Die bevorstehende Ankunft von Spotify Wrapped weckt immer Aufregung – und Entsetzen. Wenn Sie, wie ich, einen exquisiten Geschmack haben, ist die Aufschlüsselung Ihrer Hörgewohnheiten zum Jahresende eine sehnlichst erwartete Erinnerung an Ihr scharfsinniges Urteilsvermögen.

Wenn Sie jedoch ein feines Gehör für Musik haben, ist es an der Zeit, fieberhaft auf die Wiederholung einiger anspruchsvoller Titel zu drücken, die Sie eigentlich gar nicht mögen. Diejenigen, die diese Pflicht vernachlässigen, werden von ihren Freunden und ihrer Familie geächtet (sorry, Oma).

Für diejenigen unter euch, die zu letzteren gehören, habe ich eine tragische Nachricht: Ihr seid bereits zu spät dran. Das Tracking für das diesjährige Spotify Wrapped endete am 31. Oktober. Euer bevorstehendes Round-up ist nun der Gnade der Algorithmen ausgeliefert.

Diese Nachricht hat die Spotify-Nutzer schockiert und wütend gemacht. Militante Aktivisten greifen nun (möglicherweise) zu den Waffen, verbrennen Abbilder von Daniel Ek und marschieren auf die Spotify-Zentrale.

Inmitten der Untergangsstimmung gibt es einen Grund zur Freude: Wir – ich meine Sie – können jetzt den Rest des Jahres damit verbringen, Musik zu hören, die Sie tatsächlich mögen, und nicht die Titel, von denen Sie denken, dass Sie sie mögen sollten. Außerdem sollte Ihr „Wrapped“ frei von den unerträglichen Weihnachtsliedern sein, die den weihnachtlichen Äther dominieren.

Dennoch fordere ich Spotify dringend auf, die grausame Frist für Wrapped zu verlängern. Die einsamen Monate November und Dezember sind schon viel zu lange vernachlässigt worden.

Für Dich Empfohlen

Tech

Planen Sie eine Kneipentour? Machen Sie einen Roadtrip? Besuchen Sie eine neue Stadt? Sie brauchen eine Karte. Und jetzt können Sie Ihre eigene erstellen....

Tech

Diese Brüskierung scheint im Widerspruch zu den jüngsten Aktionen von Berners-Lee zu stehen. Der 67-Jährige setzt sich jetzt dafür ein, sein „dysfunktionales“ Geistesprodukt aus...

Tech

Es besteht kein Zweifel, dass die Pandemie die Verbraucher dazu gebracht hat, ihre Einkaufsgewohnheiten zu überdenken, denn mehr als die Hälfte der Verbraucher zieht...

Tech

Am 1. März richtete der stellvertretende Ministerpräsident der Ukraine, Mykhailo Fedorov, einen Appell an acht kommerzielle Satellitenbetreiber. Fedorov forderte die Unternehmen auf, den ukrainischen...