Connect with us

Wonach suchst Du?

Tech

Autonome Taxis sind sicherer als TESLAs „selbstfahrende“ Technologie

© SHUTTERSTOCK

Autos entwickeln sich schnell weiter – aber es ist wichtig, dass die Menschen den Unterschied zwischen ADAS und autonomem Fahren kennen. Es ist auch wichtig, dass beide Fahrzeugkategorien ein vergleichbares Maß an Sorgfalt erhalten, wenn es darum geht, die Sicherheit der Fahrzeuginsassen und anderer Verkehrsteilnehmer zu gewährleisten. Und nun, wir haben ein Problem. Lassen Sie mich erklären, was mich so wütend gemacht hat.

Diese Woche gab es einen Kampf der Titanen zwischen Experten der autonomen Fahrzeugindustrie, der New York Times und Tesla-Fahrern. Es begann mit einem Aufschrei gegen die Verwendung irreführender Begriffe wie „selbstfahrend“, um Autofunktionen zu beschreiben, die fest in Stufe 2 der Fahrzeugautomatisierung angesiedelt sind. Ein Journalist der New York Times schrieb einen Artikel, in dem er bei einer Probefahrt mit einem Cadillac im Super-Cruise-Modus feststellte, dass er nicht in der Lage war, zwischen FSD/ADAS und autonomem Fahren zu unterscheiden, was viele Menschen sehr beunruhigte.

Außerdem wurde diese Woche ein Video veröffentlicht, in dem zwei Tesla-Besitzer das Fahren mit einem Spiel vergleichen. Sie filmen, wie ihr Auto Gefahr läuft, einen Radfahrer zu überfahren, lachen darüber, und dann sagt der Fahrer, er müsse es aus dem Video herausschneiden. Verstecken sie die Beweise? Dies löste auf Twitter viele Gespräche darüber aus, wie Tesla-Fahrer ihr „Full Self-Driving“-Abo verstehen und erleben.

Es gibt große Unterschiede zwischen Teslas FSD“ und Robotaxis, bei denen kein menschlicher Fahrer hinter dem Steuer sitzt. Werfen Sie einen Blick auf Chinas Vorschriften, die AV-Tests auf ausgewählten Autobahnen und Stadtstraßen erlauben. Das Fahren ist auf bestimmte Zonen beschränkt, und die Sicherheit hat Vorrang.

Und dann ist da noch Cruise, das jetzt in San Francisco autonome kommerzielle Dienste anbietet. Ok, die Robotaxis sind in der Regel nur von 23 Uhr bis 5 Uhr morgens im Einsatz. Dadurch sind sie von einigen der herkömmlichen Herausforderungen des Fahrens abgeschirmt, wie z. B. dem Verkehr zu Stoßzeiten, Straßenarbeiten oder dem Ansturm von Fußgängern und Radfahrern – man könnte also argumentieren, dass die Fahrt sicherer ist.

Die autonomen Robotaxis haben jedoch einen schrittweisen Prozess strenger Tests und Pilotierungen durchlaufen. Dennoch können die Tesla-Fahrer fahren, wo sie wollen. Und es ist schade, wenn sie ihr Auto als autonom bezeichnen, obwohl es nur eine Fahrerassistenz ist. Außerdem gab es bei Robotaxis weniger Zwischenfälle, während FSD zu mehreren Zwischenfällen führte.

Die Art und Weise, wie wir Autos erleben, verändert sich massiv, vor allem in Bezug darauf, wie wir definieren, was es bedeutet, ein Auto zu fahren. Sogar das Erlernen des Fahrens muss sich ändern, um den veränderten Aufgaben des Fahrers gerecht zu werden, wenn die Autos immer autonomer werden.

Die zunehmende Automatisierung von Fahrzeugen ist für viele Menschen außerhalb der Technologieblase schwer zu vermitteln. Ich möchte, dass die Menschen von dieser Technologie überzeugt und begeistert sind. Und ich möchte, dass sie sich sicher fühlen, wenn sie mit autonomen und fahrerunterstützenden Autos zusammenleben. Solange das nicht der Fall ist, befinden wir uns in einer unangenehmen Lage und warten auf die Nachricht vom nächsten Autounfall mit Fahrerassistenzsystemen.

Für Dich Empfohlen

Tech

Planen Sie eine Kneipentour? Machen Sie einen Roadtrip? Besuchen Sie eine neue Stadt? Sie brauchen eine Karte. Und jetzt können Sie Ihre eigene erstellen....

Tech

Diese Brüskierung scheint im Widerspruch zu den jüngsten Aktionen von Berners-Lee zu stehen. Der 67-Jährige setzt sich jetzt dafür ein, sein „dysfunktionales“ Geistesprodukt aus...

Tech

Es besteht kein Zweifel, dass die Pandemie die Verbraucher dazu gebracht hat, ihre Einkaufsgewohnheiten zu überdenken, denn mehr als die Hälfte der Verbraucher zieht...

Tech

Am 1. März richtete der stellvertretende Ministerpräsident der Ukraine, Mykhailo Fedorov, einen Appell an acht kommerzielle Satellitenbetreiber. Fedorov forderte die Unternehmen auf, den ukrainischen...