Connect with us

Wonach suchst Du?

Social Media

Social Media entwickelt sich schnell zu einem Produktforschungstool für Ihre Kunden

© SHUTTERSTOCK

Einundzwanzig Jahre alt in diesem Jahr, niemand kann die Dominanz bestreiten, die Google in der Welt der Suche genossen hat. Immerhin hat es weltweit einen gewaltigen Marktanteil von 81,5 Prozent. Aber neue Akteure beginnen, seine Position in Europa und Nordamerika anzugreifen – insbesondere wenn es um Nutzer geht, die nach Produkten suchen – und sie kommen aus anderen Bereichen.

Betrachtet man die Zeit, die online verbracht wird, als Ganzes, so findet die überwiegende Mehrheit (96 Prozent) der Aktivitäten bereits außerhalb von Suchmaschinen statt. Gleichzeitig wird immer mehr Zeit in den sozialen Medien verbracht: Der durchschnittliche Nutzer verbringt jetzt täglich 2 Stunden und 16 Minuten in den sozialen Medien – eine Minute mehr als im letzten Jahr.

Und da es bei den sozialen Plattformen immer weniger um Konversation und immer mehr um Unterhaltung geht, ändert sich auch das Verhalten der Online-Verbraucher. Der inhaltliche Schwerpunkt sozialer Netzwerke macht sie zu einem Hauptziel für die Recherche und den Kauf neuer Produkte; ein Verhaltenstrend, den reaktionsschnelle Marken jetzt als große Chance sehen können.

In der Vergangenheit haben die Verbraucher immer Suchmaschinen genutzt, um sich mit Produkten zu beschäftigen, die sie interessieren. Daher waren Suchmaschinenoptimierung (SEO) und Pay-per-Click-Werbung (PPC) der Schlüssel dazu, dass Marken ihre Produkte in der wichtigen Recherchephase vor den Nutzern platzieren konnten.

Die Nutzer wenden sich jetzt jedoch für die Produktrecherche an soziale Netzwerke. Jüngste Studien von GlobalWebIndex und Facebook haben ergeben, dass mehr als ein Viertel der weltweiten Nutzer im Alter von 16 bis 64 Jahren bei ihrer Online-Produktrecherche auf soziale Netzwerke zurückgreifen. Beachtliche 81 Prozent der Befragten gaben an, dass Instagram, das ursprünglich als Plattform für die gemeinsame Nutzung von Fotos eingerichtet wurde, heute eine wichtige Anlaufstelle für Verbraucher ist.

Die Bedeutung dieses Trends wird noch deutlicher, wenn man sich auf die jüngeren Verbraucher konzentriert. Laut dem Social-Media-Bericht von GlobalWebIndex haben die sozialen Medien bei den 16- bis 24-Jährigen die Suchmaschinen als führenden Kanal für die Produktrecherche bereits überholt.

Und es ist dieser Trend, der uns im Gedächtnis bleiben sollte, denn Erkenntnisse deuten darauf hin, dass die Generation Z bis zum nächsten Jahr 40 Prozent aller Verbraucher ausmachen wird.

Für Dich Empfohlen

Social Media

„Vielleicht sollte Twitter eine gemeinnützige Organisation sein“, sagte der hochrangige Mitarbeiter für Vertrauen und Sicherheit. Wir standen in der Twitter-Zentrale in San Francisco und...

Social Media

Der unübertroffene Algorithmus und die unvergleichliche Reichweite von TikTok machen die Plattform zu einem absoluten Muss für Gründer und Unternehmer. Die einzige Frage ist:...

Social Media

Seit Wochen wird Russlands militärischer Angriff auf die Ukraine durch einen regelrechten Informationskrieg ergänzt. Der Kreml hat die russischen Staatsmedien propagiert und versucht auch...

Social Media

Wissen Sie, wer gerne Ratschläge erteilt? Jeder. Vor allem, wenn es um Marketing geht. Aber was tun Sie, wenn diese Ratschläge ein Budget erfordern...

Advertisement