Connect with us

Wonach suchst Du?

Security

Zoom wird von Aktionär verklagt, nachdem Sicherheitsprobleme den Aktienkurs in die Höhe getrieben haben

© SHUTTERSTOCK

Gerade als es so aussah, als würde Zoom die Kurve kriegen, wurden die Probleme des Unternehmens immer schlimmer. Gestern hat einer der Aktionäre das Unternehmen in den USA verklagt, weil es „seine Datenschutzstandards zu hoch angesetzt und nicht offengelegt hat, dass sein Dienst nicht Ende-zu-Ende-verschlüsselt ist“.

Einem Bericht von Reuters zufolge erklärte der Aktionär Michael Drieu in der Klage, dass die Medienberichterstattung über diese Datenschutzprobleme die Aktien des Unternehmens in den Keller getrieben habe.

Inmitten des allgemeinen Marktchaos schoss der Aktienkurs von Zoom Video, dem Unternehmen hinter der App, von etwa 70 Dollar zu Beginn des Jahres auf ein Allzeithoch von 159,56 Dollar am 23. März in die Höhe. Zum Börsenschluss am Dienstag lag der Kurs bei knapp 113 $.

Letzte Woche, nach mehreren Berichten über Fehler und fragwürdige Datenschutzpraktiken der Plattform, entschuldigte sich Zoom-CEO Eric Yuan für die Fehltritte des Unternehmens. Er sagte auch, dass das Unternehmen 90 Tage lang nicht an neuen Funktionen arbeiten wird, um sich auf die Sicherheit und den Datenschutz zu konzentrieren; der CEO wird wöchentliche Updates zum Thema Datenschutz liefern.

Eines der Hauptprobleme, die die App berüchtigt gemacht haben, ist „Zoombombing“, eine Praxis, bei der Witzbolde ungesicherte Zoom-Meetings gekapert haben, um Pornografie zu übertragen. Letzten Monat hatte das FBI eine Empfehlung herausgegeben, in der es darum ging, keine öffentlichen Meetings auf der Plattform abzuhalten.

Mehrere Unternehmen und Organisationen haben Zoom seitdem verboten. SpaceX hat ein Memo an seine Mitarbeiter geschickt, in dem es sie auffordert, die App nicht für interne Meetings zu nutzen. Anfang dieser Woche verbot New York City die Nutzung von Zoom in Klassenzimmern. Auch Taiwan verbot Regierungsangestellten die Nutzung der Plattform.

Diese Klage deutet darauf hin, dass auch die Insider des Unternehmens das Vertrauen in seine Arbeitsweise verloren haben. Es wird für die beliebte Videokonferenz-App schwierig sein, das Vertrauen wiederherzustellen. Wir haben Zoom um einen Kommentar gebeten und werden die Geschichte aktualisieren, sobald wir eine Antwort erhalten.

Für Dich Empfohlen

Security

Wenn Sie die Aktualisierungen von Apple für iOS 16, iPadOS 16 und macOS Ventura verfolgt haben, wissen Sie bereits, dass das Unternehmen seine Sicherheit...

Security

Was würden Sie tun, wenn Sie Malware auf Ihrem iPhone entdecken? Ihr erster Instinkt könnte sein, das verdammte Ding auszuschalten, um bösartiges Schnüffeln zu...

Security

Unsere Online-Privatsphäre ist zunehmend bedroht. Regierungen auf der ganzen Welt fordern Hintertüren zur Verschlüsselung, die den Zugang zu persönlichen Daten ermöglichen würden. Anzeige Pools...

Security

Telefonhersteller bieten in der Regel zwei oder drei Jahre lang Software-Updates an und danach noch ein paar Jahre lang Sicherheits-Patches für ihre Spitzengeräte. Wenn...