Connect with us

Wonach suchst Du?

Apps

Netflix-Test verhindert, dass Sie das Passwort einer anderen Person verwenden

© SHUTTERSTOCK

Das ist eine Tatsache: Netflix-Passwörter werden weitergegeben. Inzwischen bin ich mir ziemlich sicher, dass halb New York City sich mein Netflix-Passwort schon einmal ausgeliehen hat, und bisher hat der Streaming-Dienst das Teilen von Passwörtern eher gelassen hingenommen. Netflix-CEO Reed Hastings hat sogar mehrfach zu Protokoll gegeben, dass die gemeinsame Nutzung von Zugangsdaten „eine positive Sache“ sei.

Jetzt scheint das Unternehmen zu überlegen, die Zügel ein wenig anzuziehen. Wie zuerst von The Streamable berichtet, sehen einige Netflix-Nutzer eine Aufforderung, sich ein eigenes Konto zuzulegen.

„Wenn du nicht mit dem Besitzer dieses Kontos zusammenlebst, brauchst du ein eigenes Konto, um weiterzuschauen“, heißt es in der Nachricht. Dann werden die Nutzer aufgefordert, sich entweder für eine Testversion anzumelden oder ihre Identität per E-Mail oder SMS zu verifizieren.

Wenn Sie mit dem tatsächlichen Kontoinhaber gut befreundet sind, können Sie sich den Verifizierungscode einfach von dieser Person schicken lassen, aber Sie könnten Probleme bekommen, wenn Sie immer noch das Passwort Ihres Ex-Mitbewohners verwenden, das er Ihnen vor fünf Jahren gegeben hat. Es ist auch nicht klar, wie Netflix einen Haushalt definiert. Theoretisch könnten IP-Adressen verwendet werden, aber das würde nicht die Vielzahl der Geräte abdecken, auf denen die Leute Netflix schauen (abgesehen davon scheint der Test vorerst auf TV-Geräte beschränkt zu sein).

Netflix macht seinerseits keine Angaben dazu, wie dauerhaft die Funktion sein wird. Ein Sprecher erklärte gegenüber The Streamable: „Dieser Test soll sicherstellen, dass Personen, die Netflix-Konten nutzen, auch dazu berechtigt sind.“ Das könnte als Sicherheitsmaßnahme gegen, sagen wir, gestohlene Passwörter verstanden werden, aber die Art und Weise, wie die Aufforderung formuliert ist, macht deutlich, dass die primäre Absicht darin besteht, die gemeinsame Nutzung von Passwörtern einzuschränken.

Um ehrlich zu sein, schien ein solcher Schritt unvermeidlich zu sein. Auch wenn dieser Test nicht bedeutet, dass Netflix die Maßnahme in absehbarer Zeit flächendeckend einführen wird, gibt es doch eine große Zahl von Netflix-Zuschauern, die nicht für den Dienst bezahlen. Untersuchungen haben ergeben, dass bis zu einem Drittel der Netflix-Nutzer ihre Kontoinformationen mit Personen außerhalb ihres Haushalts teilen; es ist schwer vorstellbar, dass Netflix all dieses potenzielle Geld lange ungenutzt lässt.

Für Dich Empfohlen

Apps

Maxime Ingrao, Sicherheitsforscher beim Cybersicherheitsunternehmen Evina, hat eine neue Malware-Familie entdeckt, die Android-Apps auf Google Play infizieren kann. Sie trägt den Namen Autolycos –...

Apps

Vor fast einem Jahr hat der Tech-Gigant den Android Auto für Telefonbildschirme für Nutzer von Android 12 abgeschaltet und sie auf den Fahrmodus des...

Apps

Wenn Unternehmen die von Cloud-Anbietern gemieteten Server nicht ordnungsgemäß verwalten, können Angreifer in den Besitz privater Daten gelangen, wie eine von meinen Kollegen und...

Apps

Das passiert jedem Windows-Benutzer irgendwann. Man kauft einen schicken neuen PC, und zunächst läuft alles reibungslos. Und dann, langsam aber sicher, wird er immer...